Neueröffnung im Frühjahr 2018!

In der Region

Ob im Sommer oder im Winter, das Haslital ist in jeder Jahreszeit fantastisch. Erleben Sie im Sommer grossartige Wanderungen im Herzen der Alpen. Im Winter bietet der Hasliberg ein Schneesportparadies und die Grimselwelt und das Rosenlaui Schneeschuhwanderungen in aller Stille. Auch die andere Seite vom Grimselpass, Obergoms, bietet im Sommer und im Winter attraktive Angebote. Überzeugen Sie sich selbst! 

Das Grimselgebiet im Sommer

Gelmersee, 1850 mü.M. und Gelmerhütte, 2412 mü.M.


Die eindrückliche Wanderung um den Gelmersee dauert 2h. Die Wanderung fordert gute Schuhe und Trittsicherheit. Da es teilweise steil hinunter zum See geht wird auch Schwindelfreiheit gefordert. Ein Besuch zum Gelmersee ist ein aufregendes Erlebnis, welches mit einer abenteuerlichen Fahrt mit der Gelmerbahn verbunden werden kann.  Ein weiterer Wanderweg führt Sie von der Bergstation der Gelmerbahn zur Gelmerhütte des SAC.

Gelmerbahn_Jungfrau Region_Haslital Tourismus

Sidelhorn, 2764 mü.M.


Eine Wanderung auf das Sidelhorn ist lohnenswert. Mit der Sidelhornbahn gelangen Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung. Die Rundwanderung zum Sidelhorn dauert 3h 30. Auf dem Top des Sidelhorns geniessen Sie eine unbezahlbare Aussicht über das Grimselgebiet. Für den Rückweg empfiehlt sich ein Abstecher beim Triebtenseewli. Es ist jedoch auch möglich direkt vom Sidelhorn zu unserem Hotel Grimsel Passhöhe zu wandern. 


Grimselwelt Trail 


Der Grimselwelt Trail führt Sie in sechs Tagen durch die Grimselwelt. Die Ausgangslage ist am ersten Tag bei unserem Hotel Grimsel Passhöhe. Von dort aus bringt Sie das Postauto nach Oberwald. Von Oberwald führt Sie eine alte Säumerroute zurück zum Ausgangspunkt auf dem Grimselpass. Diese Wanderung dauert 4h. Am zweiten Tag führt Sie der Grimselwelt Trail auf das Sidelhorn. Diese Wanderung dauert 4h. Am dritten Tag fahren Sie mit der steilsten Standseilbahn von Europa ins Gelmergebiet. Die Wanderung um den Gelmersee dauert 2h. Am vierten Tag erwartet Sie eine Fahrt nach Guttannen und Fahrloui, wo Sie sich auf eine Wanderung richtung Furtwangsattel aufmachen. Der anschliessende Abstieg führt Sie zur Windegghütte des SAC. Diese Wanderung dauert 5h. Am fünften Tag können Sie nach dem Abstieg von der Windegghütte zur Triftschlucht den Gletscher erleben. Die anschliessende Fahrt mit der Triftbahn fürt Sie zur Tällibahn. Die Tällibahn führt Sie dann zur Tällihütte. Diese Wanderung dauert ungefähr 4h. Am letzten Tag wandern Sie von der Tällihütte über das Sätteli nach Engstlenalp. Von Engstlenalp wird ein Transfer zurück nach Meiringen angeboten. Diese Wanderung dauert 4h. 


Oberaargletscher, ca. 3216 mü.M.


Das Restaurant und Berghaus Oberaar ist mit einer kurzen Strasse vom Hotel Grimsel Passhöhe aus zu erreichen. Vom Restaurant und Berghaus Oberaar führt Sie die Wanderung in ca. 1h über die Staumauer Oberaar, am Oberaarsee entlang zum Fuss des Oberaargletschers.

Oberaarsee_KWO_Robert Boesch


Kristallweg


Auf der Wanderung auf dem Säumerweg erhalten Sie einmalige Einblicke von einem der reichhaltigsten Mineraliengebieten der Alpen. Die Wanderung dauert ca. 3-4h. 

Kristallweg auf den Spuren der Säumer_KWO


Lauteraarhütte, 2393 mü.M.


Die 4h 30 lange Wanderung führt Sie vom Hotel Grimsel Hospiz zur Lauteraarhütte. Die Wanderung führt Sie zum Unteraargletscher, wo die Aare entsteht. 

Grimselwelt_Lauteraarhüte_KWO


Bächlitalhütte, 2328 mü.M.


Der Ausgangspunkt für diese Wanderung ist die Staumauer Räterichsboden. Das Ziel ist die Bächlitalhütte des SAC. Dort sind ein Klettersteig und ein Bergsee anzutreffen. Die Wanderung dauert 2h 30.

Grimselwelt_Bächlitalhütte_Erna Schuler

9 -Seenwanderung


Die 9-Seenwanderung startet auf dem Grimselpass beim Totensee. Dort zeigt ein Wegweiser mit der Aufschrift "9-Seenwanderung" den weiteren verlauf der Wanderung an. Die Wanderung dauert
7h. Der Wanderweg ist rot-weiss markiert und erfordert guten Orientierungssinn. 

Totensee_Grimselpass_Haslital Tourismus


Via Sbrinz Grimselpass - Obergesteln 2205 mü.M.


Die Wanderung startet beim Hotel Grimsel Passhöhe und verläuft am rechten Seeufer entlang, bis auf den Hang gegenüber. Der höchste Punkt liegt auf 2205 mü.M. Von dort aus führt die Wanderung hinunter nach Obergesteln. Die Wanderung dauert 2h. 

Totensee_Grimselpass_Haslital Tourismus


Nägelisgrätli


Die Wanderung Nägelisgrätli startet beim Hotel Grimsel Passhöhe. Die erste Station ist der Remersee und die nächste der Grätlisee. Von dort führt die Wanderung zum Rohnegletscher und anschliessend wieder zurück zum Ausgangspunkt der Grimselpass. Die Wanderung dauert ca. 7h. 

Nägelisgrätli_KWO


Rundwanderung Oberaar 2500 mü.M.


Die Rundwanderung startet beim Hotel Grimsel Passhöhe. Dort kann der Wanderweg Richtung Oberaar genommen werden bis zur Husegghütte. Von der Husegghütte geht es weiter auf das Sidelhorn. Der Abstieg vom Sidelhorn führt zum Triebtenseewli. Das Triebtenseewli wird auf der Nordseite umgangen. Nach dem Triebtenseewli ist der nächste Anhaltspunkt die Bäregg. Von der Bäregg aus führt der Weg zum Berghaus Oberaar. Der Rückweg ist über die Bäregg zum Triebtenseewli und dann nordwärts Richtung Zinggen. Schliesslich verläuft der Weg zum "Chalten Cher". Vom "Chalten Cher" aus ist noch ein Aufstieg zurück zum Hotel Grimsel Passhöhe notwendig. Die Wanderung dauert rund 5h. 

Bäregg Richtung Oberaar_KWO_Robert Bösch


Das Grimselgebiet im Winter

Im Winter wird im Grimselgebiet eine gute Planung vorausgesetzt. Da sich das Grimselgebiet in purer Natur befindet, ist es wichtig, sich vor einer Skitour oder Winterwanderung mit dem Lawinen und Strassenbulletin auseinander zusetzen. Ein aktuelles Bulletin finden Sie jeweils unter http://grimselstrom.ch/media/info/Lawinenbulletin.pdf. Das Skitourengebiet kann nur erreicht werden, wenn Sie die Luftseilbahn Handeck - Gerstenegg benützen. Die Talstation kann nur erreicht werden, wenn Sie sich eine Bewilligung für die Passstrasse bei der Zentralen Leitstelle der Kraftwerke Oberhasli AG einholen. 


Skitour Alplistock, 2758 mü.M.


Ausgangspunkt für diese Skitour ist bei der Gestenegg/Räterichsbodenstaumauer. Die Skitour bietet Ihnen während der ganzen Tour verschieden steile Stufen und anschliessend eine verdiente, ausgezeichnete Abfahrt. Die Tour dauert ungefähr 4 - 5h und der Aufstieg dauert ca. 2.5 - 3h

Luftaufnahme Grimselwelt_KWO_Robert Boesch


Skitour Gerstenlücke, 3078 mü.M.


Dies ist eine schwierige Skitour, die 6 - 7h dauert. Der Aufstieg dauert 4 - 5h. Der Ausgangspunkt ist bei der Gerstenegg/Räterichsbodenstaumauer. 

Luftaufnahme Grimselwelt_KWO_Robert Boesch


Aarbiwak SAC, 2731 mü.M.


Das Ziel dieser Skitour ist das Aarbiwak des SAC. Die Ausgangslage für diese Tour ist beim Hotel Grimsel Passhöhe. Vom Grimselpass aus führt eine Strasse zum Berghaus Oberaar. Von dort aus geht es entlang dem Oberaarbach zum Grimselsee. Weiter geht es über stockige Moränen vom Unteraargletscher. Auf 2250m trifft man auf den Biwakzustieg vom Grimsel Hospiz. Diese Route nimmt ungefähr 8h in anspruch. 

Grimselwelt_Jungfrau Region_Robert Boesch


Trifthütte, 2520 mü.M.


Die Ausgangslage für diese Tour ist unser Hotel Grimsel Passhöhe. Von dort führt der Trifthüttenzustieg via Nägelisgrätli der R15e und dem Geländeverlauf folgend bis P. 2650 mü.M.  Anschliessend folgt eine Abfahrt auf dem Rohnegletscher bis 2450 mü.M.. Bei dieser Abfahrt muss beachtet werden, dass es Nachmittags kritisch werden kann wegen der Wärmeeinstrahlung. Nach der Abfahrt auf dem Rohnegletscher bis zur Unteren Triftlimi 3080 mü.M. aufsteigen. Jetzt folgt die zweite Abfahrt via Obre und Undre Triftchessel zur Ebene unter Trifthütte 2405 mü.M., wo ein weiterer aufstieg zur Trifthütte 2520 mü.M.. Von der Trifthütte aus ergeben sich weiter folgende Skitourenziele: Dammastock, Tieralplistock, Maasplanggstock, Steinhüshorn. Der Rückweg von der Trifthütte erfolgt über Untere Triftlimi über den Rohnegletscher, Belvedere, via Furkapass nach Realp oder weiter nach Oberwald. Diese Skitour dauert ca. 6h.

Triftbrücke_KWO_Robert Boesch


Galenstock, 3586 mü.M.


Die Skitour zum Galenstock startet beim Hotel Grimsel Passhöhe. Man steigt in nordöstlicher Richtung über Pkt 2841 und übers Nägelisgrätli zum Gürtlisee 2661 mü.M.. Dann führt die Route quer richtung Norden, damit keine Höhe verloren geht. Nordöstlich von Pkt 2686 folgt die steile Abfahrt (Moräne) auf den Rohnegletscher bis 2520 mü.M.. Anschliessend können Sie den Gletscher in nordöstlicher Richtung überqueren, sodass Sie auf die Route vom Hotel Belvédère gelangen. Über den Galengletscher können Sie in mehreren Steilstufen Richtung Galengrat - je nach Verhältnissen via Galensattel (3113 mü.M.) oder steil direkt über den Galengletscher wandern. Zum Gipfel gelangen Sie über den Firngrat. Beachten Sie, dass Sie sich im obersten, steilen Abschnitt links vom Grat halten. Auf ca 3500 mü.M. können Sie bei normalen Verhältnissen Ihre Skier zurücklassen. Bei sehr guten Schneeverhältnissen können Sie die Skier mitnehmen. Bitte seien Sie extrem vorsichtig bei der Abfahrt, wenn Sie die Westflanke überqueren. Für diese Tour sind Harsch- und Steigeisen obligatorisch. Diese Tour dauert ungefähr 6h.  

Luftaufnahme Grimselwelt_KWO_Robert Boesch


Gross Siedelhorn, 2879 mü.M.


Ausgangslage für diese Skitour ist beim Hotel Grimsel Passhöhe. Folgen Sie zuerst der Siedelhornroute bis zum Bödeli Sidelini und dort das Couli hoch zu P. 2634 mü.M.. Schliesslich folgt die Abfahrt zum Triebtenseeli (2365 mü.M.). Links vom See beginnt der Aufstieg in die Gestlerlüike auf 2697 mü.M.. Sobald Sie die Gestlerlicke erreicht haben können Sie südwestwärts ca. 20 Höhenmeter abfahren. Jetzt können Sie durch den Südosthang auf den Grat aufsteigen. Die Skier können Sie dort deponieren, um die letzen 30 Höhenmeter zu Fuss auf den Gipfel zurückzulegen. Die Abfahrt erfolgt bis Gestlerlicke und dann direkt zum Ende des Triebtenseeli. Wenn Sie zu Fuss dem linken Seeufer folgen folgen, dann könenn Sie nach dem Staudamm weiter Richtung Sidelhorn. Auf 2700 mü.M. können Sie ein Skidepot machen, um die letzten Meter auf das normale Sidelhorn zu Fuss zurückzulegen. 

Aussicht Sidelhorn_KWO_Bruno Petroni


Sidelhorn via Grimselbode, 2764 mü.M.


Hinter der Kirche beginnt der Weg hoch bis zum Bahntrasse der DFB. Anschliessent können Sie links der Schlucht den Gommerhöhenweg hinauf gehen. Die Route kann via Rohnequelle oder Läger zurückgelegt werden. Vom Grimselbode folgen Sie via Nassbode zur Triebtenseelike auf 2639 mü.M. und über den Grat zum Gipfel. 

Aussicht Sidelhorn_KWO


Sidelhorn Frühlingstour, 2764 mü.M.


Diese Route ist empfehlenswert wenn in der Skitourenkarte 265S die Route 374a dem Grat entlang nicht mehr begangen werden kann, weil es zu wenig Schnee hat. Beim Hotel Grimsel Passhöhe geht es am rechten Rand vom Totensee entlang durch die Ebene. Der erste Hand wird durch ein Couloir am rechten Rand erstiegen (hier ist es Lawinengefährlich!) An Pt 2415 schreiten Sie vorbei durch die ebene und einen zweiten Hang gerade unter den Gipfel. Dort entweder in einer Traverse auf den Nordgrat und über diesen zum Gipfel oder auf die Schulter des Südgrates und von dort zum Gipfel. Beide Varianten sind relativ steil. Diese Skitour dauert ungefähr 2h. 

Aussicht Sidelhorn_KWO



 

Das Haslital im Sommer

 

 

Das Haslital im Winter 

 



 

Obergoms im Sommer

 

 

Obergoms im Winter